Eilmeldung

Eilmeldung

Beirut: Hunderttausende wollen Regierung stürzen

Sie lesen gerade:

Beirut: Hunderttausende wollen Regierung stürzen

Schriftgrösse Aa Aa

In der libanesischen Hauptstadt Beirut haben erneut mehrere hunderttausend Menschen gegen die Regierung Siniora protestiert. Sie werfen ihr vor, ein amerikanisches Marionettenregime zu sein und fordern eine Regierungsumbildung.

Zu der Kundgebung hatten die pro-syrischen Schiiten-Organisationen Hisbolah und Amal sowie die christliche Partei des Ex-Generals Michel Aoun aufgerufen. Demonstranten riefen: “Wir wollen die Regierung stürzen!” und “Wir folgen dem Aufruf von Scheich Nasrallah!”

Die Proteste hatten am Freitag vergangener Woche begonnenen. Seither belagern pro-syrische Demonstranten den Amtssitz von Ministerpräsident Fuad Siniora. In dem schwer bewachten Gebäude harrt der Regierungschef mit den meisten seiner Minister aus.

Die Sicherheitsvorkehrungen wurden verschärft, zusätzliche Stachldrahatsperren errichtet, weitere Straßen abgesperrt. Wie die
oppositionelle Tageszeitung Al-Diyar berichtet, sollen die Protstaktionen in der kommenden Woche mit Streiks und einer “Kampagne des öffentlichen Ungehorsams” verschärft werden.