Eilmeldung

Eilmeldung

Ägypten : Zusammenstösse zwischen Polizei und Mubarak-Gegnern

Sie lesen gerade:

Ägypten : Zusammenstösse zwischen Polizei und Mubarak-Gegnern

Schriftgrösse Aa Aa

Bei Protesten gegen den ägyptischen Präsidenten Hosni Mubarak ist es in Kairo zu Zusammenstössen zwischen Polizei und pro-demokratischen Demonstranten gekommen. Tausende Einsatzkräfte verhinderten gewaltsam, dass die Mitglieder der oppositionellen Kefaya Bewegung zu Ägyptens obersten Gerichtshof marschierten. Das sei der zweite Geburtstag ihres Protests, und sie beständen darauf, dass ihr Anliegen vor den Gerichtshof gebracht werde, sagte ein Demonstrant, Aktivist der “Kefaya”. Die Bewegung “Kefaya” – “genug” mobilisiert seit 2004 die ägyptische Bevölkerung gegen Mubaraks autokratische Regierung. Ihr Protest richtete sich auch gegen eine geplante Verfassungsänderung, die den Weg von Mubaraks Sohn zur Präsidentschaft frei machen würde. Der Präsident war im September 2005 mit einer Wahlbeteiligung von 23 Prozent und unter Manipulationsvorwürfen wiedergewählt worden. Es ist seine fünfte Amtszeit.