Eilmeldung

Eilmeldung

Fünf Prostituierte in England getötet

Sie lesen gerade:

Fünf Prostituierte in England getötet

Schriftgrösse Aa Aa

Die Polizei setzt mehr Beamte ein, damit der Täter gefasst wird. Die Beamten gehen davon aus, dass es sich um einen Serienmörder handelt. Alle 5 Frauen arbeiteten im Rotlichtviertel von Ipswich, etwa 70 Kilometer nordöstlich von London. In Ipswich herrscht Angst. Die sonst so belebten Straßen sind wie leergefegt, die Menschen bleiben, auf Rat der Polizei, zu Hause. Die wenigen Passanten sind verunsichert. “ Ich würde nicht allein rausgehen,” sagt eine junge Frau.” Nur mit meinem Partner oder Freunden. Sonst bleibe ich besser zu Hause.” Eine andere sagt:” Es ist schon beängstigend, dass hier jeder der Täter sein kann und Du hast keine Ahnung wer es ist.”

Paula Clennell und Annette Nicholls sind vermutlich die beiden Toten, die Polizei jetzt gefunden hat. Schon vor Tagen war die Leiche von Anneli Alderton entdeckt worden. Gemma Adams und Tania Nicholls waren die ersten Opfer. Sie sind Anfang Dezember getötet worden. Alle Frauen waren zwischen 19 und 29 Jahre alt. Die Opfer waren nackt, wiesen aber keine Spuren einer Vergewaltigung auf. Vom einen Ipswich-Ripper schwadronieren britische Medien. Weiträumig um die Tatorte herum, sucht die Polizei fieberhaft nach Spuren. Straßen sind gesperrt, Flüsse und Wälder werden durchsucht. Doch bisher gibt es keinen Hinweis auf den Täter.