Eilmeldung

Eilmeldung

Italien muss nachzählen

Sie lesen gerade:

Italien muss nachzählen

Schriftgrösse Aa Aa

Acht Monate nach der italienischen Parlamentswahl müssen weitere Stimmen neu ausgezählt werden. Wie eine parlamentarische Kommission entschied, sind davon auch die Stimmzettel für die Abgeordnetenkammer aus jedem zehnten Wahllokal betroffen.

Zuvor hatte eine andere Kommission dies auch für den Senat angekündigt. Dabei geht es um Enthaltungen, ungültige und umstrittene Wahlzettel in sieben der 20 Regionen Italiens. Die Ergebnisse beider Kammern waren von dem ehemaligen Ministerpräsidenten Silvio Berlusconi stark kritisiert worden. Er beschuldigte seinen Amtsnachfolger Romano Prodi des Wahlbetrugs. In einem Dokumentarfilm hatten zwei Journalisten dies jedoch Berlusconi vorgeworfen. Die Neuauszählung soll den Spekulationen ein Ende setzen.