Eilmeldung

Eilmeldung

Nahost: Positive Reaktionen aus Israel und dem Ausland auf Abbas-Forderung nach Neuwahlen

Sie lesen gerade:

Nahost: Positive Reaktionen aus Israel und dem Ausland auf Abbas-Forderung nach Neuwahlen

Schriftgrösse Aa Aa

Die Forderung von Palästinenserpräsident Abbas nach Neuwahlen stößt in Israel auf Zustimmung. Die Sprecherin der israelischen Regierung Miri Eisin sagte, Abbas habe klargemacht, dass er Verhandlungen wolle. Ob nun Neuwahlen oder Änderungen in der Autonomiebehörde die moderaten Kräfte nach vorn brächten – Israel werde dies natürlich unterstützen.

Auch der britische Premierminister Tony Blair, der in Kairo mit dem ägyptischen Präsidenten Hosni Mubarak zusammenkam, zeigte Verständnis für Abbas Forderung. “Er hat sich bemüht, eine Regierung der Nationalen Einheit zu bilden, in der alle, auch die Hamas, vertreten sind”, sagte Blair, “aber er zeigt auch seine Entschlossenheit, ohne die Hamas weiterzumachen, wenn sie unwillig oder unfähig sind, sich konstruktiv zu beteiligen.”

Bei Blairs Gesprächen in Kairo stand der israelisch-palästinensische Konflikt im Mittelpunkt. Blair sagte, die kommenden Tage und Wochen seien für den Friedensprozess im Nahen Osten von entscheidender Bedeutung. Nach seinem Aufenthalt in Ägypten will der britische Premierminister Israel und die Palästinensergebiete besuchen.