Eilmeldung

Eilmeldung

Rekordzahl von Flüchtlingen strandet in Italien

Sie lesen gerade:

Rekordzahl von Flüchtlingen strandet in Italien

Schriftgrösse Aa Aa

Die italienische Küstenwache hat mehrere Hundert Flüchtlinge vor Sizilien aufgegriffen. Die meisten der fast 650 Menschen waren in einem einzigen Boot. Normalerweise kann ein solches Boot nicht mehr als 200 Menschen aufnehmen – selbst das nur in absoluter Enge.

Unter den Flüchtlingen waren Männer, Frauen und Kinder. 30 Menschen gingen bei der Rettung über Bord, schließlich konnten aber alle an Land geholt werden. Das Schiff hatte vor der Hafenstadt Licata im Meer getrieben. Fischer hatten die illegalen Immigranten entdeckt.

Viele sind entkräftet oder krank. Sie wurden zunächst in ein Aufnahmelager gebracht. Die Flüchtlinge gaben an, aus Ägypten zu sein. Die afrikanische Küste ist gut 150 Kilometer von Sizilien entfernt. Jedes Jahr wagen Tausende die teure und gefährliche Überfahrt. Die meisten werden wieder abgeschoben.