Eilmeldung

Eilmeldung

Fischfangquoten bedrohen Bestände weiter

Sie lesen gerade:

Fischfangquoten bedrohen Bestände weiter

Schriftgrösse Aa Aa

Die Landwirtschafts- und Fischereiminister der EU haben sich auf die Fischfangquoten für 2007 geeinigt. Die EU-Kommission den Vertretern der Fischer Zugeständnisse beim Kabeljau, kündigte aber Schutzmassnahmen an. Joe Borg, europäischer Kommissar für Fischerei erklärte: “In allen Meeren der Gemeinschaft ist der Kabeljau bedroht. Neben den bereits ergriffenen Maßnahmen werden wir überlegen, welche Schritte wir noch tun können, um den Bestand zu stabilisieren.”

Mit ihrem Beschluss berücksichtigt die Europäische Union immer auch die Interessen der 500.000 Menschen, die vom Fischfang leben. Viele Fischer sind erbost über Fangquoten, die von Jahr zu Jahr fallen. Borg konnte seinen ursprünglichen Vorschlag, die Höchstfangmenge um ein Viertel zu verringern, nicht durchsetzen. Wissenschaftler hatten gewarnt, der Kabeljau in der Nordsee werde aussterben, wenn man nicht aufhöre, ihn dort zu fischen.