Eilmeldung

Eilmeldung

Anklage wegen Mordes an fünf Prostituierten in England

Sie lesen gerade:

Anklage wegen Mordes an fünf Prostituierten in England

Schriftgrösse Aa Aa

Nach intensiven Ermittlungen wegen der fünf Prostituiertenmorde in England hat die Polizei einen 48-jährigen Mann offiziell als Täter beschuldigt. Er soll noch heute einem Haftrichter vorgeführt und formell unter Anklage gestellt werden. Der Mann war am Dienstagmorgen in seinem Reihenhaus in Ipswich festgenommen worden. Das Haus steht in unmittelbarer Nähe des Rotlichtviertels der südost-englischen Stadt.

“Wir haben entschieden, dass es genug Beweise gibt”, sagte Staatsanwalt Michael Crimp. Es werde nun Anklage erhoben gegen Steven Wright wegen Mordes an den fünf Frauen: Tania Nicol, Gemma Adams, Anneli Alderton, Annette Nichols und Paula Clennell. Die Anklage werde im Zuge der weiteren Ermittlungen ständig überprüft werden, fügte der Staatsanwalt hinzu.
Nach britischen Medienberichten gehörte der Beschuldigte zu den Stammkunden des Rotlichtviertels, in dem alle fünf ermordeten Frauen ihr Geld verdienten.

Nach der Festnahme Wrights am Dienstag standen die Ermittler in einem Wettlauf gegen die Zeit, denn der Beschuldigte hätte nach britischem Recht spätestens Samstagmorgen auf freien Fuß gesetzt werden müssen, wenn es nicht zu einer Anklage gekommen wäre. Ein 37-jähriger Mann, der ebenfalls in allen fünf Mordfällen verdächtigt worden war, wurde inzwischen freigelassen.