Eilmeldung

Eilmeldung

Brüchige Feuerpause in Nahost: Neue Zusammenstöße zwischen Fatah und Hamas

Sie lesen gerade:

Brüchige Feuerpause in Nahost: Neue Zusammenstöße zwischen Fatah und Hamas

Schriftgrösse Aa Aa

In den Palästinensergebieten ist es am Freitag zu neuen Ausschreitungen gekommen – und das trotz einer erst vor wenigen Tagen geschlossenen Waffenruhe zwischen der radikalislamischen Hamas und der Fatah von Palästinenserpräsident Mahmud Abbas. In der Stadt Nablus im Westjordanland eröffneten Angehörige der Fatah das Feuer auf rund 200 Hamas-Mitglieder, die sich zu einer Kundgebung versammelt hatten. Nach Zeugenaussagen wurden mindestens zwei Menschen verletzt. Auch in Gaza-Stadt zeigte sich die Brüchigkeit der vereinbarten Feuerpause. Anhänger von Fatah und Hamas lieferten einander in der Nacht heftige Schußwechsel in der Nähe der Residenz von Mahmud Abbas. Dabei geriet ein unbeteiligter Passant zwischen die Fronten und wurde erschossen.

Erst am Dienstag hatte Hamas und Fatah eine Waffenruhe vereinbart, nachdem es am vergangenen Wochenende zu blutigen Auseinandersetzungen gekommen war. Auslöser der Eskalationen war Abbas’ Ankündigung den Machtkampf zwischen den rivalisierenden Palästinenserorganisationen durch vorgezogene Wahlen zu beenden. Die Hamas lehnt Neuwahlen strikt ab.