Eilmeldung

Eilmeldung

Annäherung in Nahost

Sie lesen gerade:

Annäherung in Nahost

Schriftgrösse Aa Aa

Israel hat Massnahmen beschlossen, die den Waren- und Personenverkehr zum Westjordanland erleichtern sollen.
Verteidigungsminister Amir Perez erwägt etwa 60 von rund 400 Militärsperren im Westjordanland räumen zu lassen.
Vorausgegangen war eine Offenisive des israelischen Ministerpräsidenten Ehud Olmert, der seine Bereitschaft zum Dialog unterstreichen wollte.

Nach seinen Worten plant Israel auch, palästinensische Gefangene freizulassen sowie 75 Millionen Euro palästinensische Steuergelder freizugeben. Unterdessen demonstrierten vor dem Hauptquartier des Roten Kreuzes in Gaza City einige Dutzend Angehörige von palästinensischen Gefangenen für deren Freilassung.

Circa 10.000 Palästinenser befinden sich derzeit in israelischen Gefängnissen. Palästinenser-Präsident Machmud Abbas nahm an der traditionellen Messe in der Geburtskirche zu Bethlehem teil. Der lateinische Patriarch von Jerusalem, Michel Sabbah, appellierte bei der Messe an die Palästinenser, die Kämpfe zu beenden und den Friedensprozess mit Israel wieder aufzunehmen.