Eilmeldung

Eilmeldung

Überschwemmungen in Indonesien

Sie lesen gerade:

Überschwemmungen in Indonesien

Schriftgrösse Aa Aa

Nach den schweren Überschwemmungen in Indonesien sind Hunderte von Menschen vor allem in der Provinz Aceh von der Außenwelt abgeschnitten. Medien berichteten, Dörfer seien von den Wassermassen dem Erdboden gleich gemacht worden und von den Einwohnern fehle jede Spur. Am schlimmsten betroffen von den schweren Überschwemmungen war ein Gebiet an der Nordostküste von Aceh auf der Insel Sumatra.

Durch die Überschwemmungen sind nach Angaben von Behörden und Katastrophenhelfern mindestens 70 Menschen ums Leben gekommen. 190 000 flüchteten in Notlager. Die selbst für die Regenzeit ungewöhnlich heftigen Niederschläge sollen nach Angaben von Meteorologen noch Tage anhalten. Die Zentralregierung schickte Frachter mit Hilfsgütern in die Region, darunter Nahrungsmittel, Feldküchen, Decken und Gummiboote.