Eilmeldung

Eilmeldung

Weihnachtsbotschaft - Papst wirbt für Frieden in Nahost

Sie lesen gerade:

Weihnachtsbotschaft - Papst wirbt für Frieden in Nahost

Schriftgrösse Aa Aa

Papst Benedikt der XVI. hat die Konflikte im Nahen Osten zu einem zentralen Thema seiner Weihnachtsbotschaft gemacht.
In seiner Ansprache vom Balkon des Petersdomes in Rom aus, rief er die Menschen dort auf, miteinander Frieden zu schliessen. Der Papst sprach vor zehntausenden Gläubigen, die sich auf dem Petersplatz versammelt hatten.

“Ich vertraue dem Kind von Bethlehem den wieder auflebenden Dialog zwischen Israelis und Palästinensern an, dessen Zeuge wir dieser Tage geworden sind. Ich hoffe auf weitere erfreuliche Entwicklungen”, sagte der Papst.

Er wünsche, dass der gute Wille und der Dialog über die Gewalt siegten. Dies gelte für die Palästinenser ebenso wie für den Libanon und den Irak.
Ausserdem forderte er dazu auf, die grausame Gewalt im Irak zu beenden, um jedem Bewohner ein normales Leben zu gewährleisten.

Der Papst appellierte an die Christen, der Opfer von Gewalt, Terrorismus und Unterernährung in aller Welt zu gedenken.

Das Oberhaupt der katholischen Kirche spendete den Gläubigen in aller Welt seinen traditionellen Segen “Urbi et Orbi” und wünschte ihnen frohe Weihnachten in 62 Sprachen.