Eilmeldung

Eilmeldung

Ex-US-Präsident Ford gestorben

Sie lesen gerade:

Ex-US-Präsident Ford gestorben

Schriftgrösse Aa Aa

Der frühere US-Präsident Gerald Ford ist tot. Der 93-Jährige war in den vergangenen Monaten immer wieder wegen gesundheitlicher Probleme behandelt worden. Ford hatte das Amt 1974 von Richard Nixon übernommen, der nach der Bespitzelung der Demokraten durch das FBI im so genannten Watergate-Skandal zurücktreten musste. Ford, der 1973 Vizepräsident geworden war, ist der einzige Präsident, der nicht durch Wahlen ins Amt gelangte. Zu seinen ersten Amtshandlungen gehörte die Amnestie Nixons, ein Schritt, den viele Amerikaner ablehnten und der Ford 1976 den Wahlsieg kostete. Während der nur zweieinhalb Jahre dauernden Amtszeit Fords wurden die letzten Soldaten aus Vietnam abgezogen.
Zweimal wurden Attentatsversuche auf ihn verübt. 1977 löste ihn der Demokrat Jimmy Carter ab.

In die Amtszeit Fords fällt die Unterzeichnung der so genannten Helsinki-Verträge, mit denen die Achtung der Menschenrechte und der Grundfreiheiten auch auf die damalige Sowjetunion und die Ostblockländer ausgedehnt wurde.