Eilmeldung

Eilmeldung

Mogadischu unter Kontrolle der Übergangsregierung

Sie lesen gerade:

Mogadischu unter Kontrolle der Übergangsregierung

Schriftgrösse Aa Aa

Das sind die Bilder des Tages aus den Straßen von Mogadischu. Es wird geschossen – und geplündert. Während der UN-Sicherheitsrat sich nach einer ergebnislosen Debatte mit dem Konflikt bis auf weiteres nicht mehr beschäftigen will, lud der äthiopische Regierungschef Meles Zenawi in Addis Abeba zur Pressekonferenz. Er sagt:
“ Wir werden der Übergangsregierung helfen, alles nur Machbare zu tun, um Mogadischu schnell zu stabilisieren.
Bis wir wieder abziehen wird es nur ein paar Wochen oder Tage dauern”

Der Konflikt von Somalia ist längst ein internationaler. Ein jüngst veröffentlichter UN-Bericht zählt mindestens zehn direkt oder indirekt involvierte Staaten auf.

An humanitäre Hilfe für die Zivilbevölkerung ist in dem Chaos überhaupt nicht mehr zu denken. Krankenhäuser, soweit noch einsatzfähig, sind völlig überlastet. Das Land hat seit 15 Jahren keine funktionierende Zivilregierung mehr. Im Moment der militärischen Niederlage der “Islamischen Gerichte” sind auch die Bruderkämpfe zwischen einzelnen Clans wieder aufgeflammt.

Angesichts des schnellen militärischen Erfolges der äthiopischen Armee sind besorgte Stimmen zu hören, die die Lage mit jener im Irak beim Fall von Bagdad vergleichen – samt der Furcht, dass das Schlimmste noch bevorstehen könnte.