Eilmeldung

Eilmeldung

Hohe Sicherheitsvorkehrungen bei Hadsch

Sie lesen gerade:

Hohe Sicherheitsvorkehrungen bei Hadsch

Schriftgrösse Aa Aa

In Saudi-Arabien beginnt die zweite Station der Pilgerfahrt Hadsch. Etwa zwei Millionen Muslime legten gestern ihre weißen Gewänder an und brachen von Mekka in die rund acht Kilometer außerhalb gelegene Zeltstadt in Mina auf. Um Massenpaniken wie in den vergangenen Jahren zu vermeiden, wurden die Sicherheitsvorkehrungen erhöht. Allein bei der letzten Hadsch wurden fast 400 Menschen zu Tode getrampelt. Heute ziehen die Pilger zum Berg Arafat weiter – der wichtigsten Station der Hadsch. Dort wollen sie Gott um Vergebung zu bitten. Als kritischste Station gilt der dritte Tag – wenn die Pilger in Mina symbolisch den Teufel steinigen.