Eilmeldung

Eilmeldung

Verwirrung um Exekution Saddam Husseins

Sie lesen gerade:

Verwirrung um Exekution Saddam Husseins

Schriftgrösse Aa Aa

Saddam Hussein soll nicht vor dem 26.Januar hingerichtet werden. Dies erklärte das irakische Verteidigungs-ministerium in Bagdad und dementierte damit die Erklärung eines der Verteidiger Saddams, wonach der ex-Diktator am Morgen von der US-Armee an irakische Behörden übergeben wurde.

Dadurch waren weitere Spekulationen genährt worden, dass Husseins Hinrichtung näher rückt. Ein Sondertribunal hatte diesen am 5. November wegen der Ermordung von 148 Zivilisten in der schiitischen Kleinstadt Dudschail 1982 zum Tode durch den Strang verurteilt.

Am vergangenen Dienstag hatte ein Berufungs-gericht das Todesurteil bestätigt und eine einmonatige Frist zur Vollstreckung gestellt. Der Ort der Exekution wird bislang streng geheim gehalten. Derzeit läuft noch ein Prozess wegen Völkermordes gegen die Kurden gegen Hussein. Hier ist der nächste Gerichtstermin für den 8. Januar angesetzt.