Eilmeldung

Eilmeldung

Irak: Duzende Tote in Kufa

Sie lesen gerade:

Irak: Duzende Tote in Kufa

Schriftgrösse Aa Aa

Wenige Stunden nach der Hinrichtung Saddam Husseins ist in der irakischen Stadt Kufa eine Autobombe explodiert. Laut Innenministerium wurden mindestens 30 Menschen getötet und mehr als 40 verletzt. Unter den Todesopfern waren den Angaben zufolge Frauen und Kinder.

Ein Minibus, mit einem Sprengsatz versehen, war auf einen belebten Marktplatz gefahren. Direkte Hinweise, dass der Anschlag im Zusammenhang mit der Exekution Saddam Husseins steht, gibt es nicht. In Kufa, rund 160 Kilometer südlich von Bagdad, leben mehrheitlich Schiiten. Viele Schiiten hatten die Todesstrafe gegen den Ex-Diktator begrüßt.