Eilmeldung

Eilmeldung

Kriegsrecht in somalischer Hauptstadt verhängt

Sie lesen gerade:

Kriegsrecht in somalischer Hauptstadt verhängt

Schriftgrösse Aa Aa

Der somalische Ministerpräsident der Übergangsregierung ist in Mogadischu eingetroffen -zwei Tage nach der Rückeroberung der Hauptstadt. Ali Mohamad Ghedi will dort mit Hilfe der äthiopischen Armee schnell für Ordnung sorgen. Ghedi wurde mit Blumen und Jubelrufen begrüßt. Nach 15 Jahren Anarchie unter den Warlords sollen in Mogadischu nun wieder funktionierende staatliche Institutionen aufgebaut werden. Bis März soll das Kriegsrecht gelten und somit die Islamisten, die vor zwei Tagen kampflos abgezogen waren, in Schach halten.

Mogadischu war zuvor jahrelang unter den Warlords aufgeteilt worden, diese wurden im Juni von den Islamisten verdrängt. Äthiopien half der Übergangsregierung bei der Rückeroberung. Dies sorgte auch für Proteste: Anti-äthiopische Demonstranten warfen Steine und steckten Reifen in Brand. Es kam erneut zu Plünderungen. Nach Angaben des Roten Kreuzes wurden bei den Kämpfen der vergangenen Wochen hunderte Menschen getötet. Unklar bleibt, ob sich die Lage in Somalia nun beruhigt.