Eilmeldung

Eilmeldung

Weltweit: Ein neues Jahr wird begrüßt

Sie lesen gerade:

Weltweit: Ein neues Jahr wird begrüßt

Schriftgrösse Aa Aa

Zum Brandendurger Tor in Berlin kamen dafür in bester Feierlaune gut eine Millionen Menschen. Zwei Kilometer Party pur, quasi an noch gewohnter Stelle – der Fanmeile während der Weltmeisterschaft. In diesem Jahr will Deutschland politisch weit oben spielen: Es übernimmt die EU-Ratspräsidentschaft und den Vorsitz der G8.

Hunderttausend feierten auf der Pariser Prachtstraße Champs-Elysées. Randalierer zündeten Frankreich mehr als 300 Autos an. Die Polizei spricht von einer “ruhigen Nacht”. Madrid, noch geschockt von dem Bombenanschlag kurz vor Jahresende, ließ sich das Feiern aber nicht nehmen. Ein Neujahrsfest bei frühlingshaften Temperaturen wie vielerorst in Europa: Milde 15 Grad in Rom.

Am Ufer der Themse in London bestaunten 350 000 Menschen eines der prachtvollsten Feuerwerke der Nacht. Sturm verhinderte viele andere Veranstaltungen auf der Insel. Nicht so fünf Stunden später und sehr viel weiter westlich: Jahreswechsel in New York, Times Square. Noch mehr Menschen als in Berlin, rund 3,5 Tonnen Konfetti – und das traditionelle Herabschweben der “Zeitkugel” für ein positives neues Jahr.