Eilmeldung

Eilmeldung

2007 - das Jahr der Rauchverbote

Sie lesen gerade:

2007 - das Jahr der Rauchverbote

Schriftgrösse Aa Aa

2007 dürfte ein hartes Jahr werden für Europas Raucher. Sie werden aus immer mehr öffentlichen Räumen vertrieben. Nach Irland, Italien, Malta und Schweden erlässt nun auch Belgien ein totalen Rauchverbot in Restaurants. Es gehört zu jenem Gesetzeswerk, dass das Rauchen in allen öffentlichen Räumen verbietet. Der beim Essen angetroffene Raucher findet das albern. Schließlich lebe man doch in einem freien Land. Seine Frau, auch Raucherin, versucht jetzt zum Rauchen auf die Toilette auszuweichen…

Soweit Reaktionen belgischer Raucher. Unsere Karte zeigt jene 6 Länder, die schon länger solche Rauchverbote haben, wie jetzt auch Belgien. Im Laufe des Jahres 2007 werden sich Frankreich, Großbritannien und Finnland diesem Nichtraucherklub anschließen. In Deutschland hat gerade erst der Präsident des Bundesverfassungsgerichtes erklärt, Rauchverbot sei Ländersache.

In Frankreich gilt ab 1. Februar ein generelles Rauchverbot in öffentlichen Räumen – mit einer Übergangsfrist für die Gastronomie bis Jahresende. In der südwest-französischen Stadt Albi wird schon jetzt höflich gebeten, zum Rauchen auf die Terrasse zu gehen. Dieser starke Raucher reagiert positiv.

Er versteht diese Regelung als Hilfe, sich beizeiten auf das unabwendbare generelle Rauchverbot einzustellen. Andere Länder – drastischere Sitten: In Großbritannien wird ab Sommer 2007 das Rauchen in allen Gaststätten verboten, nicht mehr nur in jenen, die Speisen servieren. Dieser Fernsehspot zeigt den Rauchern, was sie erwartet….