Eilmeldung

Eilmeldung

Ipswich-Morde: Zweite Anhörung vor Gericht

Sie lesen gerade:

Ipswich-Morde: Zweite Anhörung vor Gericht

Schriftgrösse Aa Aa

Der in Großbritannien wegen Mordes an fünf Prostituierten angeklagte Tatverdächtige soll im Laufe des Tages zur erneuten Anhörung vor dem Richter erscheinen. Bei einer ersten Sitzung kurz vor Weihnachten hatte der 48-jährige lediglich seinen Namen, seine Adresse und sein Geburtsdatum bestätigt. Die Mord-Serie hatte vor einem Monat die ost-englische Stadt Ipswich in Atem gehalten und eine umfangreiche Fahndung ausgelöst. Für die Ermittler war es ein Wettlauf gegen die Zeit. Mehr als 500 Polizisten waren im Einsatz.

Ein erster Verdächtiger war nach einigen Tagen wieder freigelassen worden. Bei dem jetzigen Tatverdächtigen war laut Polizei umfangreiches Beweismaterial in seinem Reihenhaus gefunden wordne. Bei den Opfern handelt es sich um fünf Prostituierte, die im Rotlichtviertel von Ipswich ihr Geld verdienten. Ihre nackten Leichen waren zwischen dem 2. und 12. Dezember unweit der Stadt im Freien entdeckt worden. Zwar steht noch nicht bei allen Opfern die Todesursache fest. Vermutet wird aber, dass die Frauen erstickt oder erwürgt wurden.