Eilmeldung

Eilmeldung

Saftige Preiserhöhungen in Londons öffentlichem Verkehr

Sie lesen gerade:

Saftige Preiserhöhungen in Londons öffentlichem Verkehr

Schriftgrösse Aa Aa

Böse Überraschung für die Benutzer öffentlicher Verkehrsmittel in Großbritannien: Die Tickets sind zum fünften Mal in Folge teurer geworden. Bei den öffentlichen Verkehrsbetrieben beträgt die Teuerungsrate durchschnittlich 4,3 Prozent: Zum Vergleich die Inflationsrate beträgt drei Prozent. Die Mehrzahl der Verkehrsbetriebe befindet sich jedoch in privater Hand, wo die Preise teilweise um bis zu sieben Prozent angehoben wurden. Der Einzelfahrschein mit der Londoner Tube kostet nun vier Pfund, das sind nicht mehr und nicht weniger als rund sechs Euro. Geld sparen lässt sich zwar mit Dauer- sowie Monatskarten, die Preiserhöhung aber bleibt. Verbraucherschutz-Organisationen übten heftige Kritik und forderten die Regierung sowie die privaten Betreiber zu Investitionen auf. Die Zahl der Fahrgäste hat in den vergangenen Jahren stetig zugenommen.