Eilmeldung

Eilmeldung

Französischer Innenminister auf Korsika

Sie lesen gerade:

Französischer Innenminister auf Korsika

Schriftgrösse Aa Aa

Einen Tag nach einer Serie von Anschlägen hat Innenminister Nicolas Sarkozy die französische Insel Korsika besucht. Dabei versprach er den Korsen über die nächsten sieben Jahre eine Milliarde Euro. Sarkozy will bei der Wahl in drei Monaten französischer Präsident werden; er bestritt aber bei seinem Besuch den Vorwurf, er sei auf Wahlkampfreise.

Die Mittelmeerinsel Korsika gehört seit über zweihundert Jahren zu Frankreich. Separatisten streben aber seit Jahrzehnten die Unabhängigkeit an – vor allem mit Anschlägen gegen staatliche Gebäude und gegen Ferienhäuser, die Franzosen vom Festland gehören.

Ein Ziel war auch diesmal ein Ferienhaus: Der Sprengsatz explodierte aber zu früh. Einer der Bombenleger starb, einer wurde schwer verletzt. Weitere Anschläge trafen Banken und ein Finanzamt.

Vor einigen Jahren hatte Frankreich den Korsen weitgehende Autonomie angeboten. In einem Referendum waren die Inselbewohner 2003 aber knapp dagegen.