Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Zweites Opfer des Madrider Anschlages entdeckt


welt

Zweites Opfer des Madrider Anschlages entdeckt

Fast eine Woche nach dem Sprengstoffanschlag der baskischen Untergrundorganisation ETA auf ein Parkhaus des Madriders Großflughafen Barajas ist am Freitag die Leiche des zweiten Opfers gefunden worden. Der tote Ecuadorianer wurde in einem Autowrack entdeckt. Die Bergungsmannschaften brauchten mehrere Stunden, um mit Hilfe einer Minikamera in das in den Trümmern des Parkhauses verschüttete Wrack sehen zu können. Dabei wurden ein Arm und ein Teil eines Unterarms des 19-Jährigen entdeckt.

Bei den beiden Toten handelt es sich um junge Männer aus Ecuador. Sie wollten am Flughafen Angehörige abholen und hatten in ihren Autos im dem Parkhaus geschlafen, in dem die Bombe explodierte.

Ungeachtet des Anschlags auf das Flughafenparkhaus stezt der spanische Ministerpräsident José Luis Rodríguez Zapatero weiter darauf, die Baskische Frage auf dem Verhandlungswege zu lösen. Zapatero war kritisiert worden, weil er erst fünf Tage nach dem Anschlag am Donnerstag den Tatort aufsuchte.

Mehr zu:

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

welt

Deutsche Bundeskanzlerin auf USA-Besuch