Eilmeldung

Eilmeldung

Präsident von Somalia fordert internationale Friedenstruppe für sein Land

Sie lesen gerade:

Präsident von Somalia fordert internationale Friedenstruppe für sein Land

Schriftgrösse Aa Aa

Der Präsident von Somalia, Abdullahi Yusuf, hat den Einsatz einer internationalen Friedenstruppe in seinem Land gefordert. Erst in der vergangenen Woche hatte die somalische Übergangsregierung mit Hilfe äthiopischer Truppen wieder die Kontrolle über die Hauptstadt Mogadischu übernommen. Die islamitischen Milizen, die Zweitweise weite Teile des Landes beherrschten, wurden vertrieben.

Bei der Konferenz der internationalen Somalia-Kontaktgruppe in Kenia betonte die US-Staatssekretärin für afrikanische Angelegenheiten, Jendayi Frazer, dass es in Somalia kein Sicherheitsvakuum geben dürfe. Deshalb sei auch die Kontaktgruppe der Auffassung, dass eine Stabilisierungstruppe so schnell wie möglich in den ostafrikanischen Staat entsandt werden müsse.

In der Hauptstadt Mogadischu kam es inzwischen zu gewaltsamen Protesten gegen die äthiopischen Truppen. Das Terrornetzwerk al-Kaida erklärte Somalia in einer Internet-Botschaft zum neuen Schlachtfeld. Die ersten Soldaten einer Friedentruppe sollen Ende Januar entsandt werden, doch bisher hat nur Uganda ein Kontingent zugesagt. Die Europäische Union wird keine Soldaten nach Somalia schicken.