Eilmeldung

Eilmeldung

Demonstration in Warschau für den umstrittenen Bischof

Sie lesen gerade:

Demonstration in Warschau für den umstrittenen Bischof

Schriftgrösse Aa Aa

Vor der Kathedrale in der Altstadt von Warschau bekundeten zahlreiche Demonstranten ihre Sympathie mit Wielgus: Er hätte dem Druck nicht nachgeben sollen, hieß es. Meinungsverschiedenheiten am Rande wurden gelegentlich mit den Fäusten ausgetragen.

Der Vatikan nannte den Rücktritt eine angemessene Reaktion – sieht den Bischof jedoch als Opfer einer Kampagne. Das meinte auch ein Mann bei der Demonstration: Das Böse habe gesiegt und Wielgus zum Rücktritt gezwungen, erklärte er. Die Wahrheit habe endlich gesiegt, meint hingegen eine Frau. Dafür hätten kritische Journalisten viele Beleidigungen hinnehmen müssen. Der Sprecher des Vatikans erklärte, hinter der Kampagne gegen Wielgus steckten die alten kommunistischen Gegner der Kirche.