Eilmeldung

Eilmeldung

Stanislaw Wielgus: Eingeholt von der Vergangenheit.

Sie lesen gerade:

Stanislaw Wielgus: Eingeholt von der Vergangenheit.

Schriftgrösse Aa Aa

Es hätte sein erster Gottesdienst als Erzbischof von Warschau sein sollen – aber Stanislaw Wielgus ist wegen seiner früheren Spionagetätigkeit in letzter Minute zurückgetreten. Viele die gekommen waren, um seine Amtseinführung zu feiern, riefen ihm zu, er solle bleiben.

Wielgus hatte zugegeben, vor dem Zusammenbruch der kommunistischen Regierung für den polnischen Geheimdienst gearbeitet zu haben, Jahrzehnte lang. Wielgus Entscheidung war offenbar eine Nacht von Krisengesprächen vorausgegangen.

Die Messe wurde dann am Morgen kurzfristig zu einem Dankgottesdienst für Kardinal Jozef Glemp – der jetzt bis auf Weiteres im Amt bleiben soll. Er hatte in den Ruhestande gehen wollen, nun las er bereits heute die Messe zuende. In seiner Predigt nahm Glemp Wielgus in Schutz: Er sei trotz allem ein Bote Gottes. Schwere Zeiten würden ihn zum Positiven formen.