Eilmeldung

Eilmeldung

Prinz Laurent von Belgien ist im flämischen Hasselt vor Gericht erschienen.

Sie lesen gerade:

Prinz Laurent von Belgien ist im flämischen Hasselt vor Gericht erschienen.

Schriftgrösse Aa Aa

Der 43-jährige trat als Zeuge bei einem Prozess um Unterschlagung und Betrug bei der belgischen Marine auf. Der Hauptangeklagte diente dem jüngsten Sohn von König Albert von 1993 bis 1999 als Berater. Laurent soll nach Aussage von Mitangeklagten von Betrug bei der Marine profitiert haben, die von Ex-Offizieren um rund 2,2 Millionen Euro gebracht wurde. Konkret soll der Prinz Leistungen und Güter im Wert von 175.000 Euro für die Ausstattung seines Wohnsitzes im Brüsseler Nobelvorort Tervuren erhalten haben.

In dieser Villa lebt der Königsspross mietfrei. Sein Image litt in der Öffentlichkeit bereits in der Vergangenheit – aufgrund seine Vorliebe für schnelle Autos und Verstößen gegen die Straßenverkehrsordnung. Die jetzigen Vorwürfe lösten in Belgien eine Debatte über die Haushaltsausgaben für die königliche Familie aus.