Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Abe will NATO Besuch abstatten


Redaktion Brüssel

Abe will NATO Besuch abstatten

Der japanische Ministerpräsident Shinzo Abe ist auf seiner Europareise mit EU-Kommissionspräsident José Manuel Durao Barroso zusammengekommen. Bei dem Treffen ging es vor allem um Nordkorea. Barroso sicherte Abe eine engere Zusammenarbeit zu, um Pjönjang zur Einstellung seines Atomprogramms zu bringen. Nordkorea hatte Anfang Oktober eine Atombombe getestet, was einen internationalen Proteststurm auslöste.

Japan hatte vor kurzem erst seine Agentur zur Selbstverteidigung in ein Ministerium umgewandelt. Auch die Verfassung mit pazifistischen Beschränkungen soll nun reformiert werden. Danach könnte Japan militärische Bündnisse eingehen, seine Bündnispartner aktiv verteidigen und Truppen auch zu militärischen Aufgaben ins Ausland schicken.

Vor diesem Hintergrund wird Shinzo Abe an diesem Freitag als erster Regierungschef seines Landes die NATO-Zentrale in Brüssel besuchen.

Die Allianz erhofft sich von Tokio eine engere Zusammenarbeit in Krisenregionen wie Afghanistan.

Mehr zu:

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

Redaktion Brüssel

Rechte Parteien Europas verbinden sich zur Fraktion