Eilmeldung

Eilmeldung

EU-Parlament: Schweigeminute für Madrider Opfer

Sie lesen gerade:

EU-Parlament: Schweigeminute für Madrider Opfer

Schriftgrösse Aa Aa

Im Europäischen Parlament hat der scheidende Präsident seine Abschlussrede gehalten. Josep Borrell begrüßte zunächst die neuen Parlamentsmitglieder aus Bulgarien und Rumänien. Aus Bulgarien kommen 18 Delegierte und aus Rumänien 35 weitere hinzu. Damit hat das Europaparlament nun 785 Mitglieder.

Borrell sagte, es gebe, glaube er, einen großen Konsens über die wachsende Rolle des Europäischen Parlaments. Es sei heutzutage bekannter und seine Arbeit werde von den Menschen mehr geschätzt als zuvor. Außerdem forderte er die Anwesenden zu einer Schweigeminute für die Opfer des ETA-Anschlags auf den Madrider Flughafen auf. Jegliche Form der Gewalt sei unvereinbar mit einer Demokrtie.