Eilmeldung

Eilmeldung

Atempause für den bayrischen Ministerpräsidenten

Sie lesen gerade:

Atempause für den bayrischen Ministerpräsidenten

Schriftgrösse Aa Aa

Die CSU Landtagsfraktion in Wildbad Kreuth hat die Entscheidung über die Spitzenkandidatur 2008 vertagt. Bis zum September soll geklärt werden, ob Stoiber trotz Kritik erneut antritt. Die Fraktion hatte Stoiber ohne Abstimmung mit einfachem Applaus das Vertrauen ausgesprochen. Die Krise solle so schnell wie möglich gelöst werden, so die Spitzen der CSU auf ihrem Treffen. Stoiber, der seit vierzehn Jahren bayrischer Ministerpräsident ist, kämpft sich seit Wochen durch die schwerste Krise seiner Karriere. Auslöser war die so genannte Spitzelaffäre um die Fürther Landrätin Gabriele Pauli.