Eilmeldung

Eilmeldung

Eisiger Winter in den USA

Sie lesen gerade:

Eisiger Winter in den USA

Schriftgrösse Aa Aa

An den Folgen des eisigen Winters sind im Mittleren Westen und im Nordosten der USA mehr als vierzig Menschen ums Leben gekommen, die meisten bei Verkehrsunfällen. In Kalifornien verursachte der Dauerfrost schwere Schäden im Obstbau. Die Verluste betragen rund eine Milliarde Dollar. Bäume stürzten unter der Last des Eises um und zerstörten Stromleitungen. Mehr als eine halbe Million Menschen blieben ohne elektrische Energie. Sogar im Süden von Texas herrschten Minusgrade. In mehreren Bundesstaaten wurde der Notstand ausgerufen. Eisregen und Schneefälle verursachten glatte Strassen, auf denen es nicht immer nur bei Blechschäden blieb.