Eilmeldung

Eilmeldung

Rücktritt nach Kritik aus CSU-Reihen

Sie lesen gerade:

Rücktritt nach Kritik aus CSU-Reihen

Schriftgrösse Aa Aa

Die Entscheidung in Bayern ist gefallen: Edmund Stoiber wird zum 30. September sowohl seinen Posten als CSU-Chef als auch als Ministerpräsident von Bayern aufgeben, wie er heute bekannt gab. Stoiber stand wochenlang in der Kritik: Auslöser war die Bespitzelung der Fürther Landrätin Gabriele Pauli. Sie gehört zu jenen in der CSU, die seinen Rücktritt gefordert hatten.

Nach Angaben aus der Landtagsfraktion gibt es eine Vorentscheidung für seine Nachfolge: Demnach soll Innenminister Günther Beckstein neuer Ministerpräsident und Wirtschaftsminister Erwin Huber Parteichef werden. Dies wird von führenden CSU-Politikern jedoch bestritten.