Eilmeldung

Eilmeldung

Mörder an türkischem Journalisten geständig

Sie lesen gerade:

Mörder an türkischem Journalisten geständig

Schriftgrösse Aa Aa

Nach dem Mordanschlag auf den armenisch-stämmigen Journalisten Hrant Dink hat ein türkischer Jugendlicher die Tat gestanden. Der 17-Jährige war gestern 32 Stunden nach den tödlichen Schüssen auf den 52-Jährigen Herausgeber der Wochenzeitung “Agos” festgenommen worden, nachdem sein Vater ihn auf Fahndungsbildern im Fernsehen wiedererkannt und die Polizei informiert hatte. Er stammt aus Trabzon am Schwarzen Meer.
Auf der Suche nach Hintermännern beschlagnahmte die Polizei in Trabzon mehrere Computer in Internet-Cafes, in denen der Jugendliche sich häufiger aufgehalten haben soll. Für den türkischen Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdogan ist die schnelle Festnahme des Täters ein Erfolg. Die Türkei steht wegen ihrer Politik in der Armenier-Frage und angesichts des angestrebten EU-Beitritts auch wegen Problemen mit der Pressefreiheit in der Kritik. Dink war vor dem Redaktionsgebäude seiner Zeitung auf offener Straße mit mehreren Schüssen getötet worden. Er soll am Dienstag auf einem armenischen Friedhof in Istanbul beigesetzt werden.