Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Klingelnde Kassen bei Philips


unternehmen

Klingelnde Kassen bei Philips

Der niederländische Elektronikkonzern Philips hat seinen Gewinn 2006 deutlich gesteigert und blickt nun zuversichtlich auf das neue Jahr. Allerdings macht der scharfe Preiskampf bei Flachbild-Fernsehgeräten dem Konzern zu schaffen. In dieser wichtigen Sparte der Unterhaltungselektronik ging der Umsatz im vierten Quartal um sechs Prozent zurück. Nach Angaben des Konzernchefs Gerard Kleisterlee ist Philips mit dem Verkauf seines Halbleitergeschäfts, das starken Schwankungen unterlag, aber weniger anfällig geworden. Der Umsatz stieg im Vorjahr auf knapp 27 Milliarden Euro. Den Gewinn konnte Philips auf 5,4 Milliarden Euro steigern nach 2,9 Milliarden Euro im Jahr davor. Mehr als die Hälfte seines Umsatzes macht der Konzern mit Konsumentenelektronik. In diesem Jahr will sich das Unternehmen stärker auf die Bereiche Medizin-Technik, Lifestyle und Konsumentenelektronik konzentrieren. Damit dürfte für den Konzern eine neue Phase beginnen. Für 2007 erwartet Philips ein Wachstum des Ergebnisses vor Steuern und Abschreibungen von mindestens 7,5 Prozent.

Mehr zu:

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

unternehmen

Spekulationen um Gas Natural-Rückzug