Eilmeldung

Eilmeldung

Wirtschaft in Großbritannien setzt immer mehr auf die "grüne" Karte

Sie lesen gerade:

Wirtschaft in Großbritannien setzt immer mehr auf die "grüne" Karte

Schriftgrösse Aa Aa

Die britische Wirtschaft boomt – und verschreibt sich mehr und mehr der Nachhaltigkeit. Der Einsatz für den Umweltschutz verspricht eine gute Presse und das kann sich in höheren Umsatzzahlen niederschlagen. Dieser Ansicht ist etwa díe Einzelhandelskette Tesco. Bei Tesco sind energiesparende Produkte billiger geworden, ebenso Bio-Lebensmittel und Artikel, die weniger die Umwelt belasten.

Damit ist Tesco im Trend. Der Markt für ethisch verantwortungsvollen Konsum wird im Königreich auf mehr als 38 Milliarden Euro geschätzt, Tendenz steigend. Jeder zweite Bürger achten beim Einkauf auf entsprechende Gütesiegel oder andere Hinweise.

Marks & Spencer will in den nächsten fünf Jahren 300 Millionen Euro investieren, damit seine Verpackungen und Textilien biologisch abbaubar oder kompostierbar werden. Abfälle sollen nicht länger die Umwelt belasten.

Und British Telecom setzt verstärkt auf grüne Energie. Die Lieferverträge mit Unternehmen wie power und British Gas wurden verlängert. Seit den Erstunterzeichnungen dieser Vereinbarungen vor zwei Jahren deckt der Konzern 98 Prozent seines Energieverbrauchs mit erneuerbaren Quellen.