Eilmeldung

Eilmeldung

Bieterfrist für Alitalia-Einstieg zu Ende: mehrere Interessenten

Sie lesen gerade:

Bieterfrist für Alitalia-Einstieg zu Ende: mehrere Interessenten

Schriftgrösse Aa Aa

Mehrere Investoren wollen bei der angeschlagenen Alitalia einsteigen. Öffentlich bestätigte das Unternehmen Management & Capitali des Großindustriellen Carlo de Benedetti sein Interesse. Außerdem der Geschäftsmann Paolo Alazraki. In römischen Zeitungen wurde zudem die italienische Fluggesellschaft Air One genannt, ein Partner der deutschen Lufthansa. Außerdem die US-Investmentfirma Texas Pacific Group.

Die Alitalia machte unterdessen Angaben über ihre finanzielle Situation. Diese sieht schlechter aus als zunächst angenommen. So betrug die Verschuldung bei einem Umsatz von 4,3 Milliarden Euro rund eine Milliarde. Die Verluste belaufen sich auf 380 Millionen Euro – das entspricht mehr als einer Million pro Tag.

Die Bieterfrist für einen Kapitaleinstieg endete am Montag abend. Die Regierung hatte 49,9 Prozent zum Verkauf gestellt. Ein Bieter muss mindestens 30,1 Prozent des Kapitals übernehmen.