Eilmeldung

Eilmeldung

Probleme zwischen Israel und USA

Sie lesen gerade:

Probleme zwischen Israel und USA

Schriftgrösse Aa Aa

Die US-Regierung verdächtigt Israel, während des einmonatigen Libanon-Kriegs durch den Einsatz von Streubomben gegen geltende Vereinbarungen verstoßen zu haben. Nach Informationen der Vereinten Nationen setzte Israel bei dem 34-tägigen Feldzug gegen die radikal-islamische Schiiten-Bewegung Hisbollah im Libanon mehr als eine Million Streubomben ein.

Ihre spezielle Bauart machen Streubomben für Zivilisten so gefährlich, da nicht alle Sprengsätze tatsächlich explodieren und so im Zielgebiet als langfristige Bedrohung liegen bleiben. Eine vorläufige Untersuchung des Außenministeriums in Washington sei zu dem Schluss gekommen, dass Israel “wahrscheinlich” US-Exportrichtlinien verletzt habe, so Sprecher Sean McCormack: “Wir arbeiteten mit den Israelis zusammen, haben aber den Eindruck, dass sie sich nicht den Abmachungen entsprechend verhalten haben.”
Israel hatte im vergangenen Jahr einen Krieg gegen den Libanon geführt, nachdem zwei israelische Soladaten aus Israel entführt und in den Libanon verschleppt worden waren.