Eilmeldung

Eilmeldung

Havanna: Neues Castro-Video sorgt für Erleichterung bei vielen Kubanern

Sie lesen gerade:

Havanna: Neues Castro-Video sorgt für Erleichterung bei vielen Kubanern

Schriftgrösse Aa Aa

Erstmals seit drei Monaten hat das kubanische Fernsehen wieder Bilder von Staatspräsident Fidel Castro gezeigt – im Gespräch mit seinem venezolanischen Kollegen Hugo Chavez. Die beiden Staatschefs, die sich als enge Freunde bezeichnen, trafen am Montag in Havanna zusammen. Es sind die ersten aktuellen Aufnahmen des schwer kranken Castro seit Ende Oktober. Der 80-jährige hatte sich wegen seiner Magenerkrankung mehreren Operationen unterziehen müssen. Die Regierungsgeschäfte übergab er schon im Juli seinem jüngeren Bruder Raul.

Chavez betonte erneut, es gehe Castro gut, der Kampf sei lang nicht verloren. Nach offiziellen Angaben war es bereits das zweite Treffen zwischen Chavez und Castro innerhalb weniger Tage. Auch in der Bevölkerung sorgten die neuen Aufnahmen für Erleichterung. “Wir haben alle auf die Bilder gewartet”, sagt ein junger Mann, “es ist großartig, dass es ihm gut geht.” Und eine Passantin mahnt: “Die Gesundheit ist eine wichtige Sache, meint sie, darüber sollte man keine Scherze machen. Man darf niemals irgendjemandem etwas Schlechtes wünschen.”

Castros Gesundheitszustand wird in Kuba als Staatsgeheimnis behandelt. US-Geheimdienste vermuten, dass der kubanische Staatschef an einer Krebserkrankung laboriert. Chavez, die behandelnden Ärzte sowie die kubanischen Behörden hatten solche Spekulationen mehrfach zurückgewiesen.