Eilmeldung

Eilmeldung

Niederländische Energielieferanten Essent und Nuon fusionieren

Sie lesen gerade:

Niederländische Energielieferanten Essent und Nuon fusionieren

Schriftgrösse Aa Aa

Die beiden führenden niederländischen Energielieferanten Essent und Nuon schließen sich zusammen. Sie wollen gemeinsam ihre Stellung auf dem internationalen Markt verstärken. Allerdings meldete das Kartellamt des Landes bereits Bedenken an. Voraussichtlich werden die Wettbewerbshüter verlangen, dass das fusionierte Unternehmen eine beträchtliche Zahl von Kunden abgibt.

In den Niederlanden sind derzeit vier von sechs Millionen Haushalten bei Essent oder Nuon angeschlossen. Beide Unternehmen zusammen – dann unter dem Namen EssentNuon – kämen auf einen Börsenwert von 24 Milliarden Euro und wären damit unter die Top Ten der europäischen Energiebetriebe aufgestiegen. Die Fusion soll zu Einsparungen von mindestens 300 Millionen Euro jährlich führen. Etwa 1350 Arbeitsplätze sollen wegfallen.