Eilmeldung

Eilmeldung

Putins Jahresbilanz

Sie lesen gerade:

Putins Jahresbilanz

Schriftgrösse Aa Aa

Der russische Präsident Wladimir Putin hat bei seiner Pressekonferenz eine positive Wirtschaftsbilanz für das vergangene Jahr gezogen sieben Prozent Wachstum. Vor rund 1.200 in und ausländischen Journalisten betonte er, Hauptaufgabe sei es weiterhin, das drastische Wohlstandsgefälle in Russland durch ein deutliches Wirtschaftswachstum zu verringern.

Auf eine konkrete Frage nach seinem Amtsnachfolger antwortete der Präsident, es werde kein “Nachfolger” bestimmt. Es gebe vielmehr “Kandidaten”, die sich in demokratischer Weise zur Wahl stellen würden. Den in einer Frage enthaltenen Vorwurf, Russland nutze seine Gaslieferungen als politisches Druckmittel, wies Putin nachdrücklich zurück. Russland komme immer seinen Verpflichtungen nach und werden das auch künftig so halten. “Aber “ – so Putin wörtlich – “ wir können nicht den Gasverbrauch aller anderen Länder subventionieren.”

Zu den niedrigen Gaspreisen im eigenen Land sagte der Präsident, die geringe Kaufkraft der russischen Bevölkerung werde Subventionen für Strom und Gas voraussichtlich noch bis mindestens 2015 notwendig machen.