Eilmeldung

Eilmeldung

Wladimir Putin lädt zur Jahrespressekonferenz

Sie lesen gerade:

Wladimir Putin lädt zur Jahrespressekonferenz

Schriftgrösse Aa Aa

Wladimir Putin lädt heute in den Kreml zur jährlichen Großpressekonferenz – mehr als 1200 Journalisten aus dem In- und Ausland werden diese Einladung annehmen. Viele hoffen dabei, der russische Präsident könnte sich vielleicht zum ersten Mal konkret über einen Nachfolger äußern.

Am Tag zuvor zeigt sich Putin noch als Sicherheitspolitiker; beim Geheimdienst FSB, den er selbst einmal geleitet hat. Vor dessen Führung lobt er die Arbeit des FSB und verspricht auch für dieses Jahr erheblich mehr Geld. Er fordert aber auch: Nicht nur Recht und Ordnung seien wichtig, sagte er; man müsse die Gesellschaft auch schützen vor Extremismus, vor nationaler und religiöser Intoleranz.

So lange ihm das gelingt, bleibt Putin bei vielen Russen populär. Ein wichtiger Test dafür wird die Parlamentswahl in diesem Jahr. Nächstes Jahr wird dann der neue Präsident gewählt. Putin darf laut Verfassung nicht wieder antreten. Laut Umfragen würde aber die Hälfte der Bevölkerung den Kandidaten wählen, den Putin vorschlägt.