Eilmeldung

Eilmeldung

Prozess gegen US-Offizier

Sie lesen gerade:

Prozess gegen US-Offizier

Schriftgrösse Aa Aa

In den USA muss sich ein Gericht mit einem ungewöhnlichen Fall von Befehlsverweigerung eines Soldaten auseinander setzen: Der 28 jährige Leutnant Ehren Watada hat sich im Juni geweigert, seinen Dienst im Irak anzutreten. Als Begründung sagte er, der Krieg dort sei mit Lügen herbei geführt worden und hätte nie begonnen werden dürfen. Er habe seinen Eid auf die Verfassung der USA abgelegt und könne daher nicht in einen illegalen Krieg ziehen.

Watada ist der erste US-Offizier, der den Dienst verweigert. Er lehnt Krieg indes nicht komplett ab. Er ist bereit, zum Beispiel in Afghanistan seinen Dienst zu tun. Für seine Haltung riskiert er bis zu vier Jahre Gefängnis.