Eilmeldung

Eilmeldung

Neue niederländische Koalitions-Regierung will mehr soziale Sicherheit

Sie lesen gerade:

Neue niederländische Koalitions-Regierung will mehr soziale Sicherheit

Schriftgrösse Aa Aa

Die neue niederländische Mitte-Links-Regierung will den Bürgern wieder mehr soziale Sicherheit verschaffen. Die Koalition aus Christdemokraten, Sozialdemokraten und der protestantischen Christenunion versprach umfangreiche Investitionen in Bildung und Innovation. Ministerpräsident Jan Peter Balkenende wird im Amt bleiben. Er sagte in Den Haag, zusammen zu leben und zusammen zu arbeiten – so wolle man die neue Gesellschaft sehen. Eine Gesellschaft, die von Respekt, Solidarität und Beständigkeit geprägt sei. So sehe man die Zukunft der Niederlande und das sei die Grundlage für den Koalitionsvertrag. Sein sozialdemokratischer Koalitionspartner Wouter Bos sagte, man werde zunächst mit der Analyse dessen beginnen, was derzeit in den Niederlanden geschehe, um herauszufinden, welche Herausforderungen man zu bewältigen habe. Einige der von der bisherigen Mitte-Rechts-Regierung vorgenommen Kürzungen im Sozialbereich sollen rückgängig gemacht werden. Investieren will die Regierung in die Renovierung vernachlässigter Wohnviertel. Die Asyl- und Ausländerpolitik soll unter der neuen Regierungskoalition wieder humaner werden.