Eilmeldung

Eilmeldung

Palästinenser hoffen auf Einigung in Mekka

Sie lesen gerade:

Palästinenser hoffen auf Einigung in Mekka

Schriftgrösse Aa Aa

Bei dem Versöhnungstreffen in Mekka haben die rivalisierenden Palästinenser-Organisationen Fatah und Hamas ihre Bereitschaft zur Einigun signalisiert. Palästinenserpräsident Mahmud Abbas erklärte, er werde Mekka nicht ohne eine Verständigung verlassen; der Chef des Politbüros der Hamas, Kahlid Meschaal, sagte, man habe keine andere Wahl, als sich zu einigen.

Nach dem ersten Verhandlungstag gab sich Abbas-Berater Nabil Amr sich optimistisch: “Die Atmosphäre hier in Mekka hat die Palästinenser ermutigt. Ich bin sicher, dass wir innerhalb von 48 Stunden eine Lösung finden”, glaubt Amr.

Nach Angaben von Amr haben sich beide Seiten auf die Besetzung von drei Schlüsselressorts verständigt. Damit sei ein großes Hindernis überwunden. Die Ministerien für Finanzen, Inneres und Äußeres sollen jeweils von unabhängigen
Experten geführt werden. Umstritten ist vor allem die Kontrolle über die Sicherheitskräfte.