Eilmeldung

Eilmeldung

Perez fordert Baustopp am Tempelberg

Sie lesen gerade:

Perez fordert Baustopp am Tempelberg

Schriftgrösse Aa Aa

Der israelische Verteidigungsminister Amir Perez hat Ministerpräsident Ehud Olmert zu einem Stopp der umstrittenen Bauarbeiten am Fuße des Tempelberges in Jerusalem aufgefordert. Wegen Protesten aus der arabischen Welt könne sich die Sicherheitslage verschlechtern, warnte Perez.

Israelische Behörden lassen an einem im Jahr 2004 teilweise eingestürzten Fußweg arbeiten, der vom Platz der Klagemauer auf den Tempelberg führt. Dort steht die al-Aksa-Moschee, eines der wichtigsten Heiligtünmer der Muslime. Ein Abschnitt des Weges soll durch eine neue Konstruktion ersetzt werden. Aufgebrachte Gläubige protestieren seit Dienstag gegen die Bauarbeiten am Tempelberg. Sie gefährden nach ihrer Auffassung die al-Aksa-Moschee. Ziel dieser Arbeiten sei es offensichtlich, die Symbole der Zivilisation und des Islams in Jerusalem verschwinden zu lassen, erklärte der marokkanische König Mohammed VI. Er ist Vorsitzender des Jerusalem-Komitees der Organisation der Islamischen Konferenz ist.