Eilmeldung

Eilmeldung

Der Hauptangeklagte im Attentatsprozess von Madrid

Sie lesen gerade:

Der Hauptangeklagte im Attentatsprozess von Madrid

Schriftgrösse Aa Aa

Als wichtigster der 29 Angeklagten wird Rabei Osman El Sayed angesehen, genannt “Mohamed der Ägypter”. Er hat sich damit gebrüstet, dass es seine Idee war, Attentate auf die Pendlerzüge von madrid zu verüben. Geboren ist dieser Mann am 22. Juli 1971. Viel mehr exakte Informationen zu seinem Leben sind nicht bekannt. Nach den Anschlägen hielt er sich in Italien auf, wo ihm die Polizei durch abgehörte Telefongespräche auf die Spur kam.

Am 7. Juni 2004 wurde er in Italien verhaftet und dort im gleichen Jahr wegen “Gründung einer internationalen terroristischen Vereinigung” zu 10 Jahren Haft verurteilt. Auf der Basis eines entsprechenden Antrages lieferten ihn die italienischen Behörden anschließend nach Spanien aus.