Eilmeldung

Eilmeldung

Auseinandersetzung zwischen US-Kongress und Bush um Irak-Kurs spitzt sich zu

Sie lesen gerade:

Auseinandersetzung zwischen US-Kongress und Bush um Irak-Kurs spitzt sich zu

Schriftgrösse Aa Aa

Das US-Repräsentantenhaus entscheidet am Freitag über eine Resolution, in der die Entsendung von zusätzlichen Soldaten in den Irak abgelehnt wird. Die Präsidentin der Kammer, Nancy Pelosi, hatte bereits vor einigen Tagen erklärt, die entscheidende Frage sei, wie man die US-Truppen möglichst bald nach Hause bringen könne. George W. Bush selbst versucht, seine Vorgangsweise in emotionalen Appellen zu rechtfertigen – so etwa am Donnerstag in einer Rede in Washington. “Die Menschen verstehen die Konsequenzen einer Niederlage”, so der US-Präsident. “Wenn wir diese junge Demokratie allein lassen, bevor die Arbeit getan ist, gäbe es dort ein Chaos, daraus entstünde ein Vakuum und in diesem Vakuum würden sich dadurch ermutigte Extremisten einnisten, die nach sicheren Häfen suchen.”

Im Vorfeld der Abstimmung wurde erwartet, dass das Repräsentantenhaus die Entsendung weiterer Soldaten ablehnen würde. Am Samstag steht das Thema dann im Senat auf der Tagesordnung. In der Bevölkerung ist Bushs Kurs so unpopulär wie nie zuvor: Laut Umfragen sind 53 Prozent der Amerikaner dafür, die US-Truppen so schnell wie möglich nach Hause zu holen.