Eilmeldung

Eilmeldung

Eine glanzvolle Ballnacht in Wien: Tausende tanzen beim Opernball bis zum Morgengrauen

Sie lesen gerade:

Eine glanzvolle Ballnacht in Wien: Tausende tanzen beim Opernball bis zum Morgengrauen

Schriftgrösse Aa Aa

Wie jedes Jahr auch diesmal ein Highlight des Wiener Ballkalenders: Der 51. Wiener Opernball lockte rund 5000 Gäste an, die im festlich geschmückten Opernhaus bis zum Morgengrauen feierten. Da fiel es kaum auf, dass diesmal deutlich weniger internationale Prominenz vertreten war als noch im Vorjahr – Österreichs Elite aus Wirtschaft und Politik trug es mit Fassung und ließ sich die gute Stimmung nicht verderben. Und schließlich musste der Opernball auch nicht ganz auf Stars verzichten. So brillierte etwa Starsopranistin Anna Netrebko mit mehreren Arien aus Jule Massenets Oper “Manon”…

Und dann war da noch Paris Hilton, der Stargast des Bauunternehmers Richard Lugner. Ob sie Spass am Geschehen hatte, ist ungewiss: In der ersten Stunde soll sie genau zwei Mal gelächelt haben – einmal beim Blick in den Spiegel, das zweite Mal, um Lugner zu begrüßen. Eine Premiere gab es auch – erstmals gaben die 176 Debütanten-Paare das Kommando für die Eröffnung des Balles: Alles Walzer!