Eilmeldung

Eilmeldung

Besuch des syrischen Präsidenten im Iran

Sie lesen gerade:

Besuch des syrischen Präsidenten im Iran

Schriftgrösse Aa Aa

Der syrische Präsident Baschir al Assad ist zu einem Besuch in Teheran eingetroffen. Dort will er mit seinem iranischen Kollegen Mahmud Ahmadi-Nedschad dem Vernehmen nach über die Konflikte im gemeinsamen Nachbarland Irak sowie im Libanon sprechen. Außerdem stehe die Lage in den Palästinensergebieten auf der Tagesordnung, hieß es in Teheran. Die USA beschuldigen Damaskus und Teheran, friedliche Lösungen all dieser Konflikte zu hintertreiben. Teheran wiederum warf den USA vor, bei den jüngsten Sprengstoffanschlägen im Iran die Hand im Spiel zu haben. Darauf deuteten Waffenfunde bei den Tatverdächtigen hin. Die Polizei nahm nach eigenen Angaben 65 Mitglieder einer radikalen Sunnitengruppe fest – zwei Tage nach dem verheerenden Anschlag in der Stadt Zahedan mit mindestens elf Toten. Am Freitagabend explodierte dort erneut eine Bombe. Dem Vernehmen nach gab es keine Todesopfer.